Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Interview Franco Knie junior, technischer Leiter abspielen. Laufzeit 03:36 Minuten.
03:36 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 23.04.2019.
Inhalt

Aufbau Zirkus Knie 1500 Tonnen, 17 Lastwagen und fast 50 Wohnwagen

Der Umzug und Aufbau des Zirkus Knies ist jeweils eine Meisterleistung. Kaum jemand muss soviel Material zügeln.

Eine rund 60-köpfige Crew baut das grosse Zirkuszelt auf dem Spelterini Platz in St. Gallen auf. Der Aufbau dauert rund acht Stunden. Dieses Jahr hat der Zirkus ein neues Zelt. Es gibt keine Masten mehr, welche die Sicht versperren. Dafür hat sich aber auch der Aufbau für die Männer geändert. Zuerst müssen die Bögen stehen und auch das Licht muss anders montiert werden, nämlich an Seilen von der Zirkuskuppel herunter.

Die Männer bauen das grosse Zirkuszelt auf.
Legende: SRF/Andrea Huser

Für das 100-jährige Jubiläum gibt es mehr Material als in anderen Jahren, heisst auch mehr Fahrzeuge. Insgesamt müssen jeweils 1500 Tonnen Material von Ort zu Ort gezügelt werden. Rund 17 Lastwagen, über 25 Kleinbusse und fast 50 Wohnwagen reisen durch die Schweiz.

Ein Gabelstapler lädt die Sitze aus für das Zirkuszelt.
Legende: SRF/Andrea Huser

Neben dem neuen Zelt, gibt es eine neue Sitzordnung und für den Sommer eine Klimaanlage. Zusätzlich zum Material müssen auch die Tiere ausgeladen werden. Einerseits die Pferde für die Zirkusnummern, aber auch Lamas, Kamele und Gaissen. Neben dem Zirkus geht nämlich auch ein kleiner Zoo mit auf Tournee.

Der Zirkus Knie gastiert vom 24. April bis 1. Mai in St. Gallen. Danach geht es weiter nach Zürich. Der Zirkus braucht viel Platz, denn auch die vielen Wohnwagen müssen in der Nähe des Zirkuszelts parkiert werden.

Rund um das Spelterini-Gelände stehen die vielen Wohnwagen der Artisten.
Legende: SRF/Andrea Huser
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?