Zum Inhalt springen

Header

Transparent "Lasst euch nicht verkohlen", Umweltschützer demonstrieren.
Legende: Auch in Deutschland sorgen Kohlekraftwerke für Kritik. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Ausserrhoder Kantonsrat ist gegen Stromabgabe

SP-Parlamentarier wollten, dass Strom aus nicht erneuerbaren Energiequellen teurer wird. Ihr Vorstoss hatte im Kantonsparlament aber keine Chance.

Kurze Atomdebatte im Ausserrhoder Kantonsparlament: Die SP verlangte, auf nicht erneuerbare Energien eine Stromabgabe einzuführen. Um diesem Anliegen national Gehör zu verschaffen, wollten die Motionäre eine Standesinitiative zu Handen des eigenössischen Parlaments überreichen.

Die Idee, eine Steuer auf Strom aus nicht erneuerbaren Energiequellen wie Uran, Gas, Diesel oder Kohle zu erheben, hatte im Ausserrhoder Parlament jedoch keine Chance. Der Rat lehnte den Vorstoss mit 35 zu 21 Stimmen ab.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen