Zum Inhalt springen

Header

Eine Reihe Strommasten.
Legende: Die Axpo plante eine oberirdische Stromleitung - legt diese aber nun in die Erde. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Axpo will im Thurgau eine unterirdische Hochspannungsleitung

Zwischen Pfyn im Thurtal und Etzwilen am Rhein will der Stromkonzern Axpo die Spannung der Leitung erhöhen. Dazu wären grössere Masten nötig. Anstatt einer grösseren Freileitung soll diese nun in den Boden verlegt werden. Aus Kostengründen und weil sich Anwohner gewehrt hatten.

Nötig wird eine neue Hochspannungsleitung, weil eine Spannungsumstellung bevorsteht und die bestehende 50-Kilovolt-Leitung mit einer 110-Kilovolt-Leitung ersetzt werden muss. Seit mehreren Jahren arbeitete die Axpo deshalb an einem Projekt mit grössere Masten. Das Projekt wurde nun aber geändert.

Audio
Stromleitung kommt in den Boden (12.12.2013)
01:28 min
abspielen. Laufzeit 01:28 Minuten.

Stattdessen wird die neue Leitung unter dem Boden verlegt. Die Axpo begründet die Änderung des Projekts mit hohen Kosten. Einige Anwohner werden sich jedoch über den Kurswechsel der Axpo freuen. Sie hatten gegen die grösseren Masten Einsprachen eingereicht.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen