Zum Inhalt springen
Inhalt

Badis am Anschlag Die Schattenseiten des Super-Sommers

Christian Baumgartner steht am Rand des Kinderbeckens.
Legende: Christian Baumgartner hatte diese Saison sehr viel zu tun und ist froh, wenn sie vorüber ist. SRF / Michael Ulmann

Viele Freibäder in der Ostschweiz hatten diesen Sommer wegen des heissen und trockenen Wetters so viele Badegäste wie noch nie oder wie schon lange nicht mehr. Trotz den vielerorts rekordverdächtigen Besucherzahlen war für viele Freibad-Betreiber der diesjährige Sommer nicht nur eitel Sonnenschein.

An Spitzentagen hatten wir rund 4500 Badegäste.
Autor: Christian BaumgartnerBademeister Bruggerhorn St. Margrethen

Die vielen Badegäste hätten auch Schattenseiten, sagt zum Beispiel Christian Baumgartner, Bademeister und Betriebsleiter des Strandbads und Campings Bruggerhorn in St. Margrethen.

«Ich habe während rund vier Monaten von Mai bis August im Schnitt zwölf Stunden pro Tag gearbeitet, sechs Tage die Woche. Ich will überhaupt nicht jammern, aber da sind mein Team und ich schon an den Anschlag gekommen», sagt Baumgartner. Ausserdem sei er wegen der vielen Badegäste und der Aufsichtspflicht auch nicht dazu gekommen, diverse anstehende Unterhaltsarbeiten zu erledigen. «Wir haben nur das Nötigste gemacht. Für das andere hatten wir schlicht keine Zeit.»

Das Kinderbassin vom Strandbad Bruggerhorn in St. Margrethen.
Legende: So sah die Badi Bruggerhorn schon lange nicht mehr aus: Leere Wiesen und ein leeres Kinderbassin am Montagmorgen. SRF / Michael Ulmann

Nun, nach den Hitzetagen und rund zwei Wochen vor dem Saisonende, hat Christian Baumgartner wieder Zeit, die liegengebliebenen Dinge zu erledigen. Er gibt aber zu: «Unglücklich bin ich nicht, wenn diese Saison zu Ende ist.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.