Zum Inhalt springen
Inhalt

Bahn Linthgebiet Geplante Doppelspur ist einen Schritt weiter

Die Gemeinde Uznach will nicht weiter gegen den geplanten Doppelspurausbau in der Region Obersee vorgehen. Dies hat der Gemeinderat an seiner Sitzung am Mittwoch beschlossen. Auch in Schmerikon hat der Gemeinderat erneut über das Bahnprojekt diskutiert, allerdings noch ohne Ergebnis. Man halte vorerst noch an den Beschwerden fest, heisst es auf Anfrage. Nächste Woche möchten die Gemeinde und der Kanton St. Gallen weiter informieren.

Das Bundesamt für Verkehr BAV hatte dem Bahnprojekt im Linthgebiet im Juni grünes Licht gegeben - obwohl Einsprachen hängig waren. Mit dem Bau einer zweiten Spur auf der Bahnlinie zwischen Uznach und Schmerikon soll das ÖV-Angebot im Linthgebiet verbessert werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.