Zum Inhalt springen
Inhalt

Bei bester Gesundheit Arnold Koller wird 85

  • Alt Bundesrat Arnold Koller feiert am 29. August seinen 85. Geburtstag.
  • Er war von 1986 bis 1999 in der Schweizer Landesregierung und erfreut sich heute noch bester Gesundheit.
  • Unter Bundesrat Koller wurde die Bundesverfassung einer Totalrevision unterzogen. Während seiner Amtszeit fiel auch das Nein zum EWR-Beitritt und der Entscheid zum Kauf der F/A-18.

Arnold Koller wuchs in Appenzell auf. Anschliessend studierte er an der Hochschule St. Gallen Wirtschaftswissenschaften, dann folgte ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Freiburg. 1960 erwarb Koller das Anwaltspatent in Appenzell Innerrhoden. 1971 wurde er in den Nationalrat gewählt, von 1986 bis 1999 war Koller Mitglied der Schweizer Landesregierung.

Als er 80 Jahre alt wurde, gab Koller alle politischen Ämter ab. Am Mittwoch feiert er seinen 85. Geburtstag - und nahm sich Zeit für ein Gespräch.

SRF News: Arnold Koller, wie viele Telefone und Gratulationen haben Sie schon erhalten?

Arnold Koller: Schon ziemlich viele. Und ich muss sagen, 85 ist eine Zahl, die mir auch persönlich Eindruck macht. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese 85 Jahre so erleben durfte - ohne gesundheitliche Probleme. Es ist schön, dass ich diese Zeit auch nach dem Rücktritt aus dem Bundesrat noch geniessen konnte und immer noch kann.

Was macht Ihnen Eindruck an der Zahl 85?

Wie es so ist. 70 geht noch. Und dann 80, 85, da habe ich wirklich das Gefühl, man gehört zu der ältesten Gruppe der Menschen, die noch leben. Bis 82 habe ich mich noch rüstig gefühlt, langsam merke ich aber, dass zum Beispiel die Reaktionsfähigkeit nachlässt. Aber es hat auch Vorteile: Mit 85 kann ich mein Leben so gestalten wie ich möchte. Ich muss nicht mehr alles.

Waren es zu der Zeit, als Sie noch Bundesrat waren, mehr Gratulationen?

Ich mag mich im Detail nicht mehr erinnern. Aber normalerweise erhält man bei runden Geburtstagen viele Gratulationen. Das war auch damals so, als ich 60 Jahre alt wurde und noch im Bundesrat war. Auch später bei den runden Geburtstagen gab es viele Gratulationen - und offensichtlich zählen ab 80 Jahren auch die Halbrunden mehr.

Ein Geburtstag ist ein Tag, an dem man oft zurückblickt, aber auch nach vorne schaut. Sie freuen sich auf den Winter?

Als passionierter Skifahrer ist der Winter immer etwas Besonderes. Ich hatte das Glück, bereits mit drei Jahren meine ersten Skier zu bekommen, und seit diesem Zeitpunkt war das Skifahren immer eine Passion. Zum Glück bin ich körperlich noch fit genug. Wenn ich in einen Pulverhang fahre und meine Schwünge ziehe, ist das noch immer eine der grössten Freuden für mich.

Das Gespräch führte Martina Brassel.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.