«Bei mir muss es rascheln beim Lesen»

Raymond Niethammer ist ein leidenschaftlicher Zeitungsleser. Er liest aber nicht nur, er sammelt auch Zeitungen. Er hat eine der umfassendsten Sammlungen der letzten 60 Jahre zusammengetragen. Der St. Galler hat so den Wandel in der Schweizer Presselandschaft dokumentiert.

Raymond Niethammer hat über 1100 Zeitungen aus der ganzen Schweiz gesammelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Raymond Niethammer hat über 1100 Zeitungen aus der ganzen Schweiz gesammelt. SRF

Der 81-jährige Raymond Niethammer hat über 1100 Zeitungen aus allen Sprachregionen der Schweiz gesammelt. Sein Archiv hat der St. Galler mittlerweile der Kantonsbibliothek «Vadiana» übergeben. Sein Ziel: «Ich sammle möglichst alte Zeitungsausgaben. Immer die ganze Zeitung im Original.» Die meisten Zeitungen hat er von Verlagen erhalten, in Antiquitätengeschäften erstanden oder aus Hausräumungen.

«Qualitätszeitungen bilden»

Raymond Niethammer ist gelernter Schriftsetzer. Schon immer hatte er ein Faible für Zeitungen: «Ich bin fasziniert von schönen Zeitungstiteln. Schriftarten, Bildgestaltung und Zeitungsformate haben es mir angetan.» Vor 60 Jahren startete er seine Sammlung. Heute hat er über 1100 Zeitungen. Er sammelt aber nicht nur aus Spass an der Freude: «Zeitungen sind wichtig für die Demokratie. Man sollte an Schulen die Jungen dazu bringen, journalistisch gut gemachte Zeitungen zu lesen. Das ist wichtiger als im Smartphone zu surfen.»

Regionaljournal Ostschweiz, SRF1, 17:30 Uhr