Bergbahnen Flumserberg: Bald mehr Wasser für die Beschneiung

Die Bergbahnen Flumserberg investieren eine Million Franken in ein Stau- und Pumpwerk beim «Heusee». Dadurch wird der Wasserspiegel um vier Meter erhöht. Das Wasser wird für die Beschneiung eingesetzt.

Ein grosser Stausee, im Hintergrund die Flumserberge Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der aufgestaute Heusee füllt sich langsam. ZVG

Dank der zusätzlichen Wassermengen des Heusees können die Hauptpisten in kürzerer Zeit beschneit werden, heisst es in einer Mitteilung. Die Bergbahnen Flumserberg hatten im Zusammenhang mit der mittlerweilen abgeschlossenen Gebietserweiterung Panüöl Bau- und Konzessionsgesuche für die Erweiterung ihrer Beschneiungsinfrastruktur beantragt

Gegen die Baugesuche dieser Beschneiungsprojekte hatte die Ortsgemeinde Oberterzen seinerzeit Einsprache erhoben. Nach dem positiven Entscheid des Kantons St. Gallen im Dezember 2014 fanden die Bergbahnen mit Oberterzen eine Lösung. Damit konnten die Bahnen Flumserberg mit dem Bau des Stau- und Pumpwerkes beginnen.