Brand in Mehrfamilienhaus in Rapperswil-Jona

Ein Mehrfamilienhaus mit etwa 20 Wohnungen geriet am Montagmorgen in Brand. Das Feuer brach auf einem Balkon aus. Die Brandursache ist noch unklar. Ein älterer Mann musste von der Feuerwehr gerettet werden. Verletzt wurde niemand.

Die schwarze Rauchsäule war weit herum zu sehen. Polizei und Feuerwehr wurden am Montag kurz nach 7 Uhr alarmiert. Zwei Stunden später war das Feuer bereits gelöscht. Warum es gebrannt hat, ist noch unklar.

Das Feuer sei auf einem Balkon im 4. Stock ausgebrochen und habe dann auf die Sonnenstoren übergegriffen, sagte Gian Andrea Rezzoli, der Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF.

In den 20 Wohnungen befanden sich noch etwa ein Dutzend Bewohner. Ein älterer Mann musste von der Feuerwehr von seinem Balkon gerettet werden. Alle anderen konnten das Haus alleine verlassen. Verletzt wurde beim Brand niemand. Der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.