Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Erste Steuerfusssenkung seit acht Jahren abspielen. Laufzeit 01:27 Minuten.
01:27 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 12.12.2018.
Inhalt

Budget 2019 St. Gallen senkt Steuern

  • Erstmals seit acht Jahren senkt die Stadt St. Gallen die Steuern.
  • Der Steuerfuss beträgt neu 141 Prozent - 3 Prozentpunkte weniger als bis anhin.
  • Die Steuerfusssenkung hat Ausfälle von rund fünf Millionen Franken zur Folge.

Nach einer intensiven, über drei Stunden langen Diskussion war die Steuerfusssenkung beschlossene Sache. Die bürgerlichen Parteien - SVP, FDP, CVP/EVP und Grünliberale - hatten erstmals geschlossen einen Antrag gestellt und diesem mit 36:26 Stimmen zugestimmt. Die Ratslinke - namentlich SP/Juso/PFG und die Grünen - sowie der Stadtrat hatten sich vergebens gegen die beantragte Steuerfusssenkung gewehrt.

Ab dem nächsten Jahr beträgt der Steuerfuss in der Stadt St. Gallen neu 141 Prozent. Bisher waren es 144 Prozent gewesen. Es ist die erste Steuerfusssenkung in der Stadt St. Gallen seit acht Jahren. Der tiefere Steuerfuss führt zu Ausfällen von rund fünf Millionen in der Stadtkasse.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.