Bühler in Uzwil verlängert Mehrarbeit

Das St. Galler Technologieunternehmen Bühler in Uzwil verlängert die Mehrarbeit bis Ende März 2016. Die wöchentliche Arbeitszeit werde aber von bis jetzt 45 auf 42,5 Stunden gesenkt. Damit will das Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben.

Hauptsitz von Bühler in Uzwil. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bis Ende letztes Jahr arbeiteten die Angestellten bei Bühler 40 Stunden in der Woche. zvg

Die Vereinbarung habe eine Laufzeit bis Ende März 2016. Neue Mitarbeiter werden in dieser Zeit nicht eingestellt, teilt das Unternehmen mit. Im Gegenzug verpflichtet sich das Unternehmen, in der Schweiz für die Laufzeit keine Kündigungen und Lohnreduktionen aus wirtschaftlichen Gründen auszusprechen. Auch bleibe die Chance auf eine Erfolgsbeteiligung erhalten.

In Reaktion auf die Franken-Aufwertung in Folge der Aufhebung des Euro-Mindestkurses hatte Bühler Mitte Februar die Wochenarbeitszeit für die gesamte Schweizer Belegschaft auf 45 Stunden von 40 Stunden erhöht. Bühler ist in 140 Ländern tätig und beschäftigt weltweit über 10'000 Mitarbeitende.