Zum Inhalt springen

Bus- und Bahnangebot Zehn St. Galler ÖV-Linien sind gefährdet

Der neue Bericht zum öffentlichen Verkehr zeigt, welche ÖV-Linien im Kanton St. Gallen besonders unrentabel sind.

Der öffentliche Verkehr ist beliebt im Kanton St. Gallen: 80 Millionen Passagiere nutzten im vergangenen Jahr das Bahn- und Busangebot.

Trotzdem: Kostendeckend ist der öffentliche Verkehr nicht. Die Reisenden tragen mit ihren Billetten nur rund die Hälfte der Kosten. Der Rest wird mit Steuergeldern finanziert.

Leerer Bus der Verkehrsbetriebe St. Gallen
Legende: Bund, Kanton und Gemeinden leisteten im Jahr 2017 Abgeltungen von 137 Millionen Franken an den öffentlichen Verkehr. Keystone

«Wir versuchen, möglichst effizient mit den Geldern umzugehen», sagt Patrick Ruggli, Leiter Amt für öffentlichen Verkehr. Zum Beispiel überprüft der Kanton, ob die gesetzlichen Vorgaben erfüllt werden. Der neue Bericht zeigt, dass zehn Linien im Kanton die Mindestvorgaben nicht erfüllen.

Die gefährdeten ÖV-Linien im Kanton St. Gallen


, Link öffnet in einem neuen Fenster
Strecke
Transportmittel
1Ziegelbrücke-SargansBahn
2Waldkirch-Hohfirst/Bernhardzell-EngelburgBus
3Bernhardzell-WittenbachBus
4Altstätten-Buchs
Bus
5
Altstätten-Kriessern-Oberriet-Kobelwald
Bus
6Buchs-GamsBus
7Walenstadt-Unterterzen-MurgBus
8Pfäfers-St. Margrethenberg
Bus
9Bütschwil-Mosnang-Mühlrüti(-Hulftegg)
Bus
10Krinau-Lichtensteig-DietfurtBus

Bevor der Kanton diese Angebote streicht, nimmt er Anpassungen vor – beispielsweise indem er Linien zusammenlegt oder am Abend auf einzelne Kurse verzichtet.

Der Kostendeckungsgrad

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Kondukteur hält in der einen Hand ein Billett und in der anderen die Billettzange
Legende:Die Erlöse aus Billett- und Abonnementverkäufen reichen nicht aus, um den ÖV zu finanzieren.Keystone

Der Kostendeckungsgrad einer Linie ist die wichtigste Kennzahl für die Wirtschaftlichkeit. In der kantonalen Gesetzgebung sind Mindest- und Zielvorgaben festgelegt. Dabei wird nach Verkehrsmittel und Angebotsstufe differenziert. Der Kostendeckungsgrad gibt an, welcher Anteil der Vollkosten einer Linie oder des gesamten Systems durch die Erlöse aus Billett-
und Abonnementverkäufen oder durch Beiträge Dritter finanziert werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von wolf gir (lefti)
    Die als unrentabel eingestufte Linie Ziegelbrücke-Sargans wurde durch die letzten grossem Fahrplanänderungen ihrer Nutzer beraubt 1 weesen kein halt 2 doppelstrecke mit bus murg-walenstadt 3 Flumserbergbus fährt nach Sargans direkt, so fehlen viele Nutzer Und vor allem keine guten Anschlüsse mehr in Sargans
    Ablehnen den Kommentar ablehnen