Das Toggenburg setzt auf die Biker

Goldgräberstimmung im Toggenburg: Dank den Mountainbikern sollen die Übernachtungszahlen rasant steigen. Dafür plant Toggenburg Tourismus spezielle Biketrails.

Ein Mountainbiker fährt in einem Wald. Im Vordergrund ist ein grosser Baumstamm zu sehen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Mountainbiker sollen die Hotellerie im Toggenburg mittelfristig ankurbeln. Keystone

Der Kanton Graubünden macht es vor: Seit drei Jahren läuft dort das Projekt «Graubünden Bike». Dank speziellen Tagungen und Kongressen soll sich der Kanton zur eigentlichen Bike-Destination entwickeln.

Auch das Toggenburg im Kanton St.Gallen glaubt an das Potential der Biker. 19 verschiedene Routen gibt es bereits, nun sollen drei spezielle Biketrails dazukommen.

Roger Meier, Geschäftsführer von Toggenburg Tourismus, hofft auf 40‘000 bis 50‘000 zusätzliche Übernachtungen. Bis in sieben Jahren soll das möglich sein, sagt Meier gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von SRF 1. Laut Meier zeigen vergleichbare Projekte im Ausland, dass diese Zahlen möglich sind.