Den Problemen davonfahren

Kurt Helg ist Gemeindammann von Salmsach im Thurgau. In seiner Freizeit ist er als Bus-Chauffeur für die Autokurse Oberthurgau unterwegs. Und das obwohl er vor kurzem ein Burn-out hatte. «Busfahren ist ein toller Ausgleich für mich», sagt der 63-jährige.

Gemeindeammann Kurt Helg befördert in jeder freien Minute als Chauffeur Bus-Passagiere durch den Oberthurgau. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gemeindeammann Kurt Helg befördert in jeder freien Minute als Chauffeur Bus-Passagiere durch den Oberthurgau. SRF

Schon in seiner Zeit bei der Schweizer Armee schwärmte Kurt Helg für schwere Fahrzeuge. Seit Dezember letzten Jahres ist er nun neben seinem Job als Gemeindeammann in Salmsach auch Bus-Fahrer. An Wochenenden, in den Ferien und für Sonderfahrten ist der 63-jährige hinter dem Bus-Steuer anzutreffen.

Wenn er zum Beispiel von Arbon nach Amriswil fahre, kriege er den Kopf frei. Er schwärmt vom Ausgleich, den ihm die Fahrten bieten. Das Fahren sei zwar auch anstrengend, für ihn aber eine gute Methode, um nicht an seinen Hauptjob als Gemeindeammann zu denken. Er hofft nach seiner Pensionierung als Gemeindeammann weiter als Bus-Chauffeur für die Autokurse Oberthurgau fahren zu können.