Den Rekord als Kranzer im Visier

Total gewann der 38-jährige Nöldi Forrer aus Stein im Toggenburg schon 135 Kränze. Nur der schon zurückgetretene Hans-Peter Pellet hat mit 136 Kränzen eine noch höhere Zahl an Eichenlaub. Doch dies soll sich in den nächsten Wochen ändern. Nöldi Forrer will neuer Rekordschwinger werden.

Zwei Schwinger im Sägemehl. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nöldi Forrer beim Schwing- und Älplerfest auf der Rigi: Der Toggenburger ist der erfolgreichste noch aktive Schwinger. Keystone

Der Schwingerkönig von 2001 gewann 45 Kranzfeste und errang 50 weitere Siege an Schwingfesten. Am 1. Mai 2016 beim Thurgauer Kantonalen im Märwil könnte er den 136 Kranz gewinnen und zwei Wochen später beim Glarner den 137. Dann wäre Nöldi Forrer alleiniger Rekordhalter.

Doch nicht nur die Rekordzahl motiviert den Routinier. Obwohl er schon seit seinem neunten Altersjahr im Sägemehl kämpft, ist er noch lange nicht müde. «Meine Freude am Training, an immer wieder neuen Trainingsmethoden, aber vor allem die unvergleichliche Stimmung an Schwingfesten motivieren mich immer noch», erklärt Nöldi Forrer. Wichtig ist für ihn auch, dass seine Verletzungen aus dem vergangenen Jahr ausgeheilt sind und er wieder beschwerdefrei seiner grossen Passion huldigen kann.