Zum Inhalt springen

Header

Zwei Würfel, einer mit der Zahl fünf oben, der andere mit der Zahl zwei.
Legende: Von sieben auf fünf: Ab 2016 hat der Kanton Appenzell Ausserrhoden zwei Departemente weniger. SRF / Rebecca Dütschler
Inhalt

Ostschweiz Departementsumstellung Ausserrhoden: Ein «Hosenlupf»

Von sieben auf fünf Departemente – die Kantonsverwaltung Appenzell Ausserrhoden hat mit dem Wechsel aufs neue Jahr einiges zu organisieren. Die Arbeiten sind fast abgeschlossen. Vom Türschilder tauschen bis zum Umzug ganzer Büros war alles dabei.

Es waren vor allem administrative Aufgaben, welche die Kantonsverwaltung mit der Departementsumstellung organisieren musste. Diese Aufgaben waren von langer Hand geplant und wurden in den vergangenen Monaten umgesetzt. In der Summe ergab sich für die Verwaltung aber eine grosse Arbeit. Einige Beispiele zur Umstellung:

  • Umzug: Einige Angestellte mussten ihre Büros räumen. Neu in Trogen angesiedelt ist das Amt für Kultur und das Amt für Inneres. Von letzterem waren Teile bereits vorher in Trogen.
  • Internetauftritt: Seit rund einer Woche hat der Kanton eine neue Homepage. Hauptsächlich diese Veränderung wurde von der Bevölkerung wahrgenommen.
  • Informatik: Während drei Tagen rund um Silvester wird die gesamte Informatik umgestellt. Dies ist dann der letzte Schritt der Departementsumstellung.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen