Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ostschweiz Der Kanton Glarus gewinnt vor dem Bundesverwaltungsgericht

Das Bundesverwaltungsgericht hat im Tarifstreit rund um das Glarner Kantonsspital entschieden. Die Krankenkassen hatten gegen den von der Regierung festgelegten Tarif Beschwerde eingelegt. Die Beschwerde wurde abgewiesen.

Der Glarner Regierungsrat hatte im Mai 2013 einen Basisfallwert von 9750 Franken per 1. Januar 2012 festgelegt. Die tarifsuisse, die über 40 Krankenkassen vertritt, hatte einen Wert von knapp 9000 Franken beantragt.

Audio
Noch viele offene Fragen (19.2.2015)
01:26 min
abspielen. Laufzeit 1 Minute 26 Sekunden.

Wie das Bundesverwaltungsgericht in seinem Urteil festhält, ist der Regierungsrat bei der Bestimmung des Basisfallwerts korrekt vorgegangen. Das Urteil ist endgültig und kann nicht an das Bundesgericht weitergezogen werden.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen