Mächtig geheim Der Weltbund der Illuminati im Appenzellerland

In der kleinen Ausserrhoder Gemeinde Stein hatte die Psychosophische Gesellschaft bis 2009 ihren Hauptsitz. Der Sektengründer, der Zürcher Hermann Metzger, schaffte es, unter seinem Dach den Weltbund der Illuminati, die Rosenkreuzer und den orientalischen Templerorden zu vereinen.

Stein ist eine kleine Gemeinde im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Bis 2009 hatte dort die Psychosophische Gesellschaft ihren Sitz. Nach dem Untergang vermachte sie der Ausserrhoder Kantonsbibliothek rund 12'000 Bücher und 200 Bundesordner über Okkultismus und Magie. Während vier Jahren hat die Historikerin Iris Blum den Schatz aufgearbeitet. Entstanden ist unter anderem ein Buch mit dem Titel «Mächtig geheim» (Limmat-Verlag, Zürich).

Geschichte der Abtei Thelema

1945
Hermann Metzger gründet in Zürich die Psychosophische Gesellschaft. Schritt für Schritt wird die Gesellschaft ausgebaut. Der orientalische Templerorden wird integriert, ebenso die Gnostisch-Katholische Kirche und die freie Lebens- und Geistesschule.
1946Metzger wird Lehrling in der Freimaurer-Loge.
1952Die Gesellschaft zügelt von Zürich nach Stein. Dort hat die Geliebte von Hermann Metzger, Annemarie Aeschbach, ein Haus geerbt. Auch seine Ehefrau Rösli Metzger und die zweite Geliebte, Anita Borgert, gehen mit.
ab 1950
In der Abtei Thelema wird ein eigenes Labor installiert. Dort stellen Metzgers Frauen verschiedene Tränke und Tinkturen her – unter anderem den «Schwedenbitter».
ab 1960
Hermann Metzger vereint unter dem Dach der Psychosophischen Gesellschaft verschiedene weitere Zirkel. Er wird Oberhaupt des Weltbundes der Illuminati.
1969Die Abtei gibt eine Sondernummer des Vereinsorgans «Oriflamme» heraus, das Nachfolgeblatt von «Ex Occidente Lux». Das Blatt wird in die ganze Welt verschickt. Zuletzt hat es eine Auflage von 2000 Exemplaren.
1972Ein Boulevardjournalist berichtet über angebliche «Satansmessen» und «Sexorgien» in Stein, die aber nie bewiesen werden konnten. Das sorgt für einen grossen Skandal. Viele Mitglieder kehren der Organisation den Rücken.
1990Hermann Metzger ist vom Alkoholismus gezeichnet und stirbt.
2008Auch Annemarie Aeschbach stirbt. Die Abtei Thelema wird aufgelöst. Das Archiv wird der Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden vermacht.