Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Die Biorender AG meldet Insolvenz an

In ihrer Mitteilung schreibt die Firma, sie habe nach der Zahlungsunfähigkeit nochmals das Gespräch mit ihrem potenziellen Investor gesucht. «Angesichts der äusserst schwierigen Voraussetzungen ist es leider zu keiner übereinstimmenden Lösung mehr gekommen.»

Anlagen der Biorender
Legende: In zwei bis drei Monaten werden die Anlagen der Biorender AG ganz stillstehen. SRF

Die Biorender hat deshalb heute ihre Bilanz deponiert. Sie schreibt, die Konkurseröffnung werde in wenigen Tagen erwartet.

Der Betrieb der Biogasanlage sei reduziert worden, 14 Mitarbeitenden bleiben aber vorerst angestellt und weiter im Einsatz. Sie werden entlassen, sobald das Konkursverfahren abgeschlossen ist. Für die Stilllegung der Anlage rechnet das Unternehmen mit zwei bis drei Monaten. Während dieser Zeit werde noch für fünf bis sechs Wochen Biogas ins Gasnetz eingespeist.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Steiner, Winterthur
    Das Eingeständnis, dass diese künstliche Flatulenzanlage nicht funktioniert, kommt spät und hat Unsummen gekostet. Aber besser spät als nie. Da kann man die linke Ratsseite von St. Gallen bis Winterthur so lange in ihrem traumatischen Heulkrampf verweilen, wie sie will.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen