Festtag im Ruckhalde-Tunnel Die irdische Vertreterin der Tunnel-Heiligen

Die Mechanikerin und Lokführerin Anja Preisig vertritt die heilige Barbara im Ruckhalde-Tunnel. Auch am 4. Dezember, dem Tag der Schutzheiligen der Mineure und Tunnelbauer.

Anja Preisig am Tunneleingang mit Heiligenstatue. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch Anja Preisig begrüsst jedesmal die Statue der heilligen Barbara, wenn sie den Ruckhalde-Tunnel betritt. Appenzeller Bahnen

  • Als Vetreterin der heiligen Barbara bringt Anja Preisig den Arbeitern auf der Baustelle jeweils etwas Süsses zum «Znüni», wenn der Tunnel wieder 100 Meter weiter vorangekommen ist.
  • Am 4. Dezember hielt sie bei der Feier eine Ansprache und trug die Statue der heiligen Barbara zum Altar und zurück.
  • Anja Preisig wurde durch den Direktor der Appenzeller Bahnen angefragt, ob sie diese Aufgabe übernehmen möchte.
  • Anja Preisig ist Mechanikerin und Lokführerin – sie wird selber durch den Tunnel fahren, sobald dieser fertiggestellt ist.