Die Luftseilbahn Unterterzen-Flumserberg macht Gewinn

Die Luftseilbahn Unterterzen-Flumserberg hat im Geschäftsjahr 2013/2014 den Betriebsertrag um 2 Prozent auf 2,42 Millionen Franken gesteigert. Es resultierte ein Jahresgewinn von 30‘100 Franken.

Bergbahnen Flumserberg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Winter war von Wärme und Föhnstürmen geprägt und deshalb leicht rückläufig. zvg

Wie es an der 61. Generalversammlung in Flumserberg hiess, trug ein guter Sommer 2013 mit Rekordeinnahmen von 293‘000 Franken zum guten Ergebnis bei. Zudem passte der Tarifverbund Ostwind den Verteilschlüssel an und leistete eine Nachzahlung von 116'000 Franken.

Die Lufag erschliesst ab Unterterzen die Ortschaften Oberterzen und Flumserberg und ist als einzige Seilbahn im Kanton St. Gallen beitragsberechtigtes öffentliches Verkehrsmittel mit Fahrplanpflicht.

Bund und Kanton St. Gallen leisteten im Berichtsjahr Betriebsbeiträge von knapp 640'000 Franken. Im Geschäftsjahr 2013/14 wurden auf den zwei Bahnsektionen 703'468 Personenfahrten gezählt. Das waren 3 Prozent weniger als im Vorjahr.