Zum Inhalt springen

Digital Day St.Galler Stadtquartier Remishueb wird intelligent

  • Die Stadt St.Gallen hat sich auf den Weg zur Smart City gemacht, zur intelligenten Stadt. Im Quartier Remishueb im Osten der Stadt sollen erste Erfahrungen gesammelt werden.
  • Auslöser war eine alte Öl-Heizung, die ersetzt werden musste. Das neue umweltfreundliche Blockheizkraftwerk kann nun digital gesteuert werden.
  • Auch für das gesellschaftliche Zusammenleben bringt die Smart City Vorteile: Ein App dient als digitale Plattform für die Anliegen der Quartierbewohner.
  • St.Gallen ist eine Pilotstadt, die bei Smart City Schweiz mitmacht, dem Projekt des Bundesamtes für Energie. Ziel ist die umweltfreundliche 2000-Watt-Gesellschaft.

Beispiele

Der Strom von der Solaranlage wird im Moment noch ins Netz der Stadtwerke eingespiesen. Später soll er in einer Batterie gespeichert werden und so den Bewohnern der Remishueb zur Verfügung stehen. Auch andere Bereiche sollen digitalisiert werden: Der Abfallcontainer soll selbständig melden, wenn er voll ist; die Strassenbeleuchtung soll sich einschalten, wenn sich jemand ihr nähert und Sensoren sollen zeigen, welche Parkplätze frei sind.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.