Zum Inhalt springen
Inhalt

Drohnenpiloten aus Appenzell Ausserrhoder Zivilschutz setzt auf Drohnen

Legende: Video Zivilschutz bildet erstmals Drohnenpiloten aus abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus News-Clip vom 19.09.2018.

Der Zivilschutz des Kantons Appenzell Ausserrhoden verstärkt sich mit einer Drohnengruppe. Sie soll Erkundungen und Lagepräsentationen ermöglichen. Sieben Zivilschützer werden dafür ausgebildet. Es werden zwei Drohnen angeschafft.

Planung optimieren, Kosten sparen

Einsätze des Zivilschutzes sollen dank der Drohnen besser geplant werden können. Dies vor allem bei Überschwemmungen und Erdrutschen. Früher mussten dafür bemannte Helikopter eingesetzt werden. Der Einsatz von Drohnen ist gemäss der Ausserrhoder Zivilschutzorganisation günstiger und flexibler planbar.

Die Drohnengruppe des Zivilschutzes des Kantons Appenzell Ausserrhoden ist die erste solche Gruppe in der Ostschweiz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.