Zum Inhalt springen

Ostschweiz «Ein grossartiger Vermittler der Volkskultur»

Ueli Alder ist 92jährig gestorben. Er spielte über 75 Jahre in der Streichmusik Alder. «Ueli war ein Vollblutmusiker», sagt Jakob Freund über ihn.

Porträt Ueli Alder
Legende: Ueli Alder spielte über 75 Jahre in der Streichmusik Alder. Streichmusik Alder, zvg

Die Streichmusik Alder wurde 1884 gegründet, Ueli Alder war der letzte Vertreter der dritten Musiker-Generation. «Er erfasste die Seele der Stücke, die wir spielten», sagt Jakob Freund, früherer Nationalrat, wie Alder Landwirt und seit gut 25 Jahren ebenfalls bei der Streichmusik Alder.

Ueli Alder liebte die Auftritte der Streichmusik im Ausland und er war offen für Experimente, wie etwa die Zusammenarbeit mit Rapper Bligg oder die Auftritte mit Country-Ikone Dolly Parton. «Noch vor wenigen Monaten, im Altersheim, fragte Ueli, ob es nicht irgendwie möglich wäre, beim USA-Auftritt im Frühling mitzumachen», sagt Jakob Freund.

Ueli Alder sei nicht nur ein beseelter Musiker gewesen, sondern auch ein Vermittler der Volkskultur. Er habe für die nachfolgenden Generationen nicht nur eigene Stücke komponiert, sondern auch unzählige Stücke aufgeschrieben, damit sie nicht verloren gingen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von ingrid schlegel, pfyn
    ueli ich wüsch dir ä guäti heimreis und vergelts gott für dis vermächtnis, dinere musig und dim strahlende lache.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan, Düsel
    Diese Musik ist mit Geschichte verbunden, die Appenzeller Streichmusikklänge sind einem ganz nah und manchmal scheint es die Zeit bleibe stehen, mit grosser Freude und von ganzem Herzen möchte ich die Appenzeller Musik würdigen und immer wieder die Seele der verschiedensten Stücke neu erkunden. Besten Dank für den Artikel.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Düsel, Herisau
    Ueli Alder (1922-2014) gehörte der 3. Streichmusik Alder-Generation an, auch sein Cousin Jakob Alder "Alders Jock" (1915-2004), Erwin Alder (1925-2002) und dessen Bruder Arthur Alder (1931-2005). In der 2.Alder-Musik-Generation waren Johannes Alder-Rotach „Grondhaldehannes“ (1885-1950) und Jakob Alder-Stranio „Widebachjock“ (1888-1956) die Streichmusik Alder. Gründungsmitglieder 1.Generation der Urnäscher Streichmusik waren Johannes Alder (1864-1944) und sein Bruder Ulrich Alder (1867-1946).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen