Ein «Zäuerli» aus dem Toggenburg geht um die Welt

Ein «Zäuerli» aus dem Toggenburg geht als Musikstück in einem Hollywood-Film um die Welt. Der Vater dieses Naturjodels ist der Hemberger Bauer Ruedi Roth. Zusammen mit seinem Bruder hat er das «Zäuerli» komponiert und schreibt nun damit Schweizer Volksmusikgeschichte.

Ruedi Roth steht vor seinem Bauernhaus und zäuerlet Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Bauer Ruedi Roth hat das Stück zusammen mit seinem Bruder komponiert. Keystone

Anfang Januar hat Ruedi Roth seinen 50. Geburtstag gefeiert. Mit Musik natürlich. Mit Johlen und Zauren. Die Volksmusik ist seit über 30 Jahren seine Welt. Dieser hat er sich so sehr verschrieben, dass er nun noch diesen Frühling die Arbeit als Landwirt an den Nagel hängt und sich ganz der Volksmusik verschreibt.

Honorar von 20'000 Dollar

Auslöser dafür war die E-Mail aus Hollywood von Wes Anderson, der für seinen neusten Film «The Grand Budapest Hotel» einen von ihm komponierten Naturjodel anforderte. Sehr erfreut und noch mehr überrascht sagte Ruedi Roth zu.

Vorher noch schrieb er die Noten auf und liess die Musik urheberrechtlich schützen. Das «Roth-Zäuerli» läuft als erster Song auf einem Soundtrack zum besagten Hollywood-Streifen, der momentan in den Schweizer Kinos läuft.

20'000 Dollar sind dem Komponisten Ruedi Roth zugesagt worden. «Es ist ja eine Überraschung auf alle Arten», erzählt er gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» auf SRF1 und gibt damit seiner grossen Freude über dieses aussergewöhnliche «Geschäft» Ausdruck.