Zum Inhalt springen

Header

Video
Gletschern im Klöntal
Aus News-Clip vom 28.01.2020.
abspielen
Inhalt

Ein Zeitzeuge berichtet Natureis statt Gefrierschrank

Vor Erfindung der Kühlaggregate sorgte die Eisgewinnung auf dem Klöntalersee im Kanton Glarus für Goldgräberstimmung.

Etwa hundert Tage im Jahr fällt kein Sonnenstrahl auf den Klöntalersee bei Glarus. Die Temperaturen in der Talsenke fallen tief unter den Gefrierpunkt, der See mit klarem Bergwasser gefriert. Dies machten sich Ende des 19. Jahrhunderts findige Glarner zunutze. Sie sägten das Eis aus dem See und verkauften es an Metzgereien, Restaurants oder Brauereien, da zu dieser Zeit noch keine Kühlschränke vorhanden waren.

Der Beginn des sogenannten «Gletschern» wird auf 1862 datiert. Ein richtiger Eisrausch entwickelte sich um 1890. Täglich zogen bis zu 300 Pferde mit jeweils zwei Transportschlitten vom Klöntal ins Tal. Dort wurden die Eisblöcke auf die Bahn verladen und in die ganze Schweiz und nach Europa transportiert. Ein anderer Teil wurde in tiefen Kellern eingelagert, damit das kostbare Gut auch im Sommer zur Verfügung stand.

Für Bauern und Handwerker war das Gletschern ein willkommener Nebenerwerb im Winter. In den 1930er-Jahren wurden die ersten Kühlschränke populär. Schliesslich wurde das Gletschern im Klöntalersee 1953 aufgegeben. Zuletzt hatte noch die Brauerei Wädenswil den Auftrag gegeben.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus OstschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen