Zum Inhalt springen

Header

Audio
Kritik bleibt bestehen
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 15.05.2020.
abspielen. Laufzeit 04:15 Minuten.
Inhalt

Erste Schulwoche SG Mehr Zeit, aber auch mehr Aufwand

Die erste Woche im Halbklassenbetrieb hat die Meinungen der Gegner nicht geändert. Auch nicht die der Befürworter.

Der Unterricht in Halbklassen sei gut angelaufen, resümiert der St. Galler Bildungsdirektor Stefan Kölliker: «Erste Rückmeldungen aus den Schulgemeinden sind sehr positiv.»

Diesem Eindruck pflichtet Daniel Thommen vom kantonalen Lehrerverband bei: «Wir sind nach wie vor der Meinung, dass die Halbklassen aus pädagogischer Sicht und mit Blick auf die Schutzkonzepte sinnvoll sind.»

Wir haben mehr Zeit, die Kinder abzuholen.
Autor: Brigitte LutzPrimarlehrerin Bütschwil

Auch Brigitte Lutz, Primarlehrerin aus Bütschwil, machte gute Erfahrungen: «Wir haben mehr Zeit, die Kinder abzuholen.» Der zusätzliche Aufwand sei machbar.

Zu grosser Aufwand

In diese rein positive Sicht des Halbklassenunterrichts kann Urban Fuchs, Schulleiter der Schule St. Leonhard, nicht einstimmen. Ja, es habe Vorteile, wenn weniger Schüler anwesend sind, man habe mehr Zeit: «Der Nachteil ist der enorme Aufwand und die sehr grosse Organisation.»

Der Nachteil ist der enorme Aufwand und die sehr grosse Organisation.
Autor: Urban FuchsSchulleiter Schule St. Leonhard Stadt St. Gallen

Mit dieser Kritik spricht Thommen auch die Befürchtungen der Eltern an, die eine Petition lanciert hatten. Sie kritisierten vor allem den hohen Aufwand, wenn die Kinder halbtags doch zu Hause betreut werden müssten.

Einer der stärksten Kritiker des Halbklassensystems ist der Stadt St. Galler Bildungschef Markus Buschor. Er habe seine Meinung nach der ersten Woche Präsenzunterricht nicht geändert: «Diese Zwischenlösung für vier Wochen ist nach wie vor nicht nachvollziehbar».

Regionaljournal Ostschweiz; 06:31 Uhr;

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    «Der Nachteil ist der enorme Aufwand und die sehr grosse Organisation.» Diesem Nachteil auf Seiten der Schulleitungen und Lehrkräfte, welche übrigens alle einen gesicherten Job ohne Lohneinbussen haben, stehen zwei gewichtige Vorteile gegenüber, nämlich der bessere gesundheitliche Schutz von Schüler/innen und Lehrpersonen (und Eltern) und die bessere pädagogische Rückführung der Kinder in den Schulalltag. Was ist jetzt wichtiger? Was sind die schützenswerten öffentlichen Interessen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen