Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Fleiss und Schweiss in der Schule abspielen. Laufzeit 04:55 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 17.05.2019.
Inhalt

Erstes Schulmuseum der Schweiz Schule früher und heute

Das Schulmuseum in Amriswil befindet sich in einem historischen Schulhaus. Wie drückten die Kinder früher die Schulbank? Und wieso wurden die Mädchen in der Handarbeit derart auf Sparsamkeit getrimmt?

«Fleiss und Schweiss» heisst die neue Ausstellung im Schulmuseum in Amriswil. Die Ausstellung widmet sich handwerklichen Arbeiten mit Textilien, Karton, Holz und Metall.

Früher musste alles funktionell sein. Die Mädchen lernten vor allem das Flicken von Socken.
Autor: Rita NüeschBetriebsteam Schulmuseum Amriswil

Der Unterricht in Handarbeit und Werken galt lange als Vorbereitung auf die Tätigkeit als Hausfrau oder auf einen handwerklichen Beruf.

Ein Teil der Ausstellung Fleiss und Schweiss im Schulmuseum in Amriswil.
Legende: Ein Teil der Ausstellung Fleiss und Schweiss im Schulmuseum in Amriswil. SRF/Sascha Zürcher

Historisches Schulzimmer

Das Schulmuseum Amriswil wurde als erstes derartiges Museum der Schweiz 2002 eröffnet. Es befindet sich in einem historischen Schulhaus aus dem Jahre 1846. Rita Nüesch ist eine der ehrenamtlichen Mitarbeiter, welche das Schulmuseum führen: «Früher sassen in den alten Schulbänken bis zu 80 Kinder in einem Schulzimmer.»

Bis zu 80 Kinder blickten auf eine Wandtafel in einem Schulzimmer.
Legende: Bis zu 80 Kinder blickten auf eine Wandtafel in einem Schulzimmer. SRF/Sascha Zürcher

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr, zuers

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.