Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Nichts ist so spannend wie die Wirklichkeit»
abspielen. Laufzeit 07:58 Minuten.
Inhalt

Ostschweiz «Es könnte mein letztes Buch gewesen sein»

Mit «Anna Göldin. Letzte Hexe.» wurde Eveline Hasler bekannt. Die heute 82-jährige stellt ihr neustes Buch vor.

Sie lasse es offen, ob dies ihr letztes Buch sein wird, sagt Eveline Hasler im Gespräch. Sie wirkt aber nicht wie eine Autorin, die abgeschlossen hat. Schon gar nicht, wenn sie über ihr neues Buch «Stürmische Jahre. Die Manns, die Riesers, die Schwarzenbachs» spricht.

Die drei Familien haben es ihr angetan, insbesondere die Riesers, die in den 30er Jahren das Schauspielhaus in Zürich leiteten. Ohne finanzielle Subventionen, dafür mit viel Engagement und einem Ensemble, in welchem viele Flüchtlinge aus Deutschland mitwirkten.

Eveline Haslers Faszination für historische Figuren, die etwas anders funktionieren als die Menschen ihrer Zeit, bleibt ungebrochen. «Das Leben schreibt die verrücktesten Geschichten.»

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus OstschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen