Zum Inhalt springen

Header

Carmen Haag
Legende: Carmen Haag will externe Untersuchungskommission rasch einsetzen. Keystone
Inhalt

Tierquälerei im Thurgau Externe Untersuchungskommission: Hohe Ansprüche

Eine externe Untersuchungskommission soll Antworten im Fall Hefenhofen liefern. Gespräche laufen. Die Ansprüche sind hoch.

  • Bereits Mitte Woche hat die Thurgauer Regierung bekannt gegeben, dass eine externe Untersuchungskommission Antworten im Fall Hefenhofen liefern sollen.
  • Regierungspräsidentin Carmen Haag erklärte, dass erste Gespräche laufen. Die Regierungs sei dabei, eine Liste mit möglichen Kommissionsmitgliedern zusammen zu stellen.
  • Die Ansprüche sind hoch. Haag betont, die Mitglieder müssten eine einwandfreie Reputation haben und unabhängig sein. Sprich: Nicht mit Thurgauer Fällen vertraut sein.
  • Die Kommission soll aus fünf bis zehn Mitgliedern bestehen. Sie soll die Arbeit rasch aufnehmen. In den nächsten Tagen wird die Regierung weitere Details bekannt geben.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dani Queren  (Queren)
    So macht das Ganze schon einen besseren Eindruck. Zu untersuchen ist auch die Rolle des Kantonstierarztes.