Zum Inhalt springen

Header

Audio
Weniger Helikopter- mehr Linienflüge
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 29.11.2019.
abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
Inhalt

Flugplatz St.Gallen-Altenrhein Weniger Helikopterflüge - längerer Betrieb

St. Gallen und Vorarlberg haben die Rahmenbedingungen für den Flugplatz St. Gallen-Altenrhein festgelegt.

Die Eckdaten für die nächsten 20 bis 30 Jahre stehen. Es geht um Betriebszeiten, Mittagspausen und um eine markante Reduktion der Helikopterflüge in Altenrhein.

Nicht mehr Linienflüge

Die Helikopterflüge werden auf maximal 2500 Bewegungen pro Jahr limitiert. Im Jahr 2018 waren es zum Vergleich 4528 Bewegungen. Die Schulungsflüge seien die grösste Belastung für die Bevölkerung gewesen, sagt Regierungsrat Bruno Damann.

Die Helikopter-Schulungsflüge waren die grösste Belastung für die Bevölkerung.
Autor: Bruno DamannRegierungsrat Kanton St. Gallen

Die Schweiz verzichtet ausserdem rechtsverbindlich auf eine Konzessionierung des Flugplatzes St. Gallen-Altenrhein. Dies wäre eine Voraussetzung gewesen um den Linienverkehr auszubauen.

Keine Mittagspause mehr

Für den Geschäfts- und Linienverkehr werden die Betriebszeiten leicht ausgeweitet. Unter anderem wird die Mittagspause aufgehoben. Die Betriebszeiten des Nichtgeschäftsverkehrs werden im Gegenzug eingeschränkt.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?