Zum Inhalt springen
Inhalt

Frieren auf dem Sessellift Stromunterbrüche auf dem Flumserberg

Legende: Video Wintersportler stecken auf dem Skilift fest abspielen. Laufzeit 00:47 Minuten.
Aus SRF News vom 19.01.2019.

Viel Pech für die Betreiber des Skigebiets Flumserberg im Sarganserland im Kanton St. Gallen. Gleich zweimal hintereinander fiel am Samstag der Strom aus: Die Bahnen und Skilifte standen still. Wintersportler mussten auf den Sesselliften frieren und ausharren. Der Grund für den Stromunterbruch: Ein lokales Elektrizitätswerk im Sarganserland fiel aus.

Der Stromausfall verursachte grosse Warteschlangen an den Ticketschaltern im Skigebiet.
Legende: Der Stromausfall verursachte grosse Warteschlangen an den Ticketschaltern im Skigebiet. SRF

Entschädigung für Wintersportler

Zwei Stromausfälle an einem Tag. Weil am Samstag viele Wintersportler Geduld haben mussten und zum Teil in der Kälte warten und auf den Sesselliften frieren mussten, zeigen sich die Bergbahnen Flumserberg kulant: Die Wintersportler erhalten als Entschädigung die Hälfte des Ticketpreises zurück. Wegen des Stromausfalls gab es lange Wartezeiten im Skigebieten, weil die Kassen ohne Strom nicht funktionierten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Haller (panasawan)
    Gewöhnt Euch daran, dass Stromunterbrüche wahrscheinlich inskünftig häufiger auftreten werden als auch schon. Das liegt in der Natur der Sache. Alles was ausfallen kann, wird auch einmal ausfallen. Und alles was heute gemacht wird, gerade eben ja auch politisch bedingt, birgt automatisch ein höheres Wahrscheinlichkeits-Risiko in sich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen