Zum Inhalt springen

Header

Video
Fünf Verletzte bei Helikopter-Absturz
Aus Tagesschau vom 21.12.2013.
abspielen
Inhalt

Ostschweiz Fünf Verletzte nach Helikopter-Absturz im Kanton Glarus

Ein Helikopter von Heli Linth ist in Matt (GL) abgestürzt. Zwei Personen wurden dabei schwer, drei weitere leicht bis mittelschwer verletzt. An Bord des Helikopters befand sich auch ein Kind.

Der Helikopter der Firma Heli Linth war inklusive Pilot mit sechs Personen besetzt. Nach ersten Erkenntnissen schlug der Helikopter beim Landeanflug zuerst mit dem Heck auf und stürzte daraufhin seitlich ab. Dies schreibt die Kantonspolizei Glarus in einer Mitteilung.

Beim Unfall wurden der Flughelfer und eine Passagierin schwer verletzt. Rega-Helikopter flogen die Verletzten ins Kantonsspital Graubünden. Auch der Pilot wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Spital geflogen. Die übrigen drei Personen wurden mit der Ambulanz ins Krankenhaus gebracht. Das siebenjährige Kind an Bord wurde nicht verletzt und musste nur zur Kontrolle ins Spital.

Die Umstände des Unfalls werden untersucht. Während der Bergung standen rund 40 Leute von Feuerwehr, Polizei und Sanität im Einsatz. Die Firma Heli Linth ist in Mollis (GL) stationiert und führt mit ihren Helikoptern Materialtransporte, Passagierflüge und Rettungen durch.

Unfallstelle bei Matt (GL)

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?