Zum Inhalt springen
Inhalt

Gegenwind für Windturbinen «Das könnte das Ende für den geplanten Windpark Linth sein»

Kritik für den geplanten Windpark in der Linthebene. Visualisierung des Vereins Linth gegen Wind.
Legende: Kritik für den geplanten Windpark in der Linthebene. Visualisierung des Vereins Linth gegen Wind. Linth gegen Wind
  • Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG, SAK, will fünf Windturbinen mit einer Höhe von 200 Metern in der Linthebene bauen.
  • Der Verein «Linth gegen Wind» verlangt einen Mindestabstand von 700 Metern zwischen Windturbinen und Wohnbauten.
  • Der Gemeinderat von Glarus-Nord hat den Antrag bewilligt. Nun muss die Gemeindeversammlung über den Mindestabstand befinden.
  • Stimmt die Gemeindeversammlung dem Mindestabstand von 700 Metern zu, wäre das mit grosser Wahrscheinlichkeit das Ende des Windparks Linth.
  • Beim geplanten Windpark Linth der SAK, zwischen Niederurnen und Bilten, ständen Wohnhäuser und Windräder nur 300 Meter auseinander.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.