Landsgemeinde Appenzell Geschäft 13 über alle Kanäle

Initiant Rolf Inauen möchte in Appenzell Innerrhoden die Bezirke fusionieren und hat dafür eine Initiative eingereicht. Damit die am kommenden Sonntag an der Landsgemeinde Zuspruch findet, beschreitet er für Appenzell Innerrhoden neue Wege. Er macht Propaganda.

Zwei Männer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viele Stimmbürger bilden sich erst kurz vor der Landsgemeinde ihre Meinung. Keystone

Rolf Inauen setzt auf die sozialen Medien. Nur so seien die jungen Wählerinnen und Wähler erreichbar, sagt der Initiant auf Anfrage des «Regionaljournals Ostschweiz». Er habe seine vier Kinder, alle im Stimmrechtsalter, gefragt, wie sie sich informieren. Die Antwort war klar: Über Facebook, Whatsapp und Youtube.

Inauen entschied daraufhin, für seine Initiative ein paar Tage vor der Landsgemeinde einen «Werbefilm» über die sozialen Medien zu verbreiten. So kurzfristig, weil sich die meisten Leute erst kurz vor dem Abstimmungssonntag eine Meinung bilden würden, begründet er den Zeitpunkt.

Ob seine Rechnung aufgeht, zeigt sich am letzten Aprilsonntag. An der Landsgemeinde nehmen in der Regel viele junge Bürgerinnen und Bürger teil.