Glarner Landsgemeinde soll sparen

Die Glarner Landsgemeinde soll nächstes Jahr über Sparvorlagen entscheiden. Darunter auch über eine Kürzung der Prämienverbilligung. Insgesamt soll eine halbe Million Franken eingespart werden.

Landgemeinde Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Glarner Landsgemeinde 2015 muss über Sparmassnahmen entscheiden. Keystone

Die Regierung will, dass die Glarner Landsgemeinde 2015 rund eine halbe Million spart. Die Regierung schlägt vier Sparmassnahmen vor. Dabei sollen bei der Fischzuchtanstalt, den Überbrückungsrenten für Frühpensionierungen, den individuellen Prämienverbilligungen sowie den Familienzulagen Kürzungen vorgenommen werden.

Die Sparvorlagen betreffen Gesetzesänderungen. Deshalb muss sie die Regierung das Geschäft der Landsgemeinde vorlegen. Sie werden als Sammelvorlage zur Abstimmung kommen.