Zum Inhalt springen

Header

Ausstellung im Museum Appenzell
Legende: Kruzifixe aus der Stube: Das Museum Appenzell zeigt persönliche Glaubensgegenstände. Keystone
Inhalt

Ostschweiz Glaubensdinge aus dem Appenzellerland

Seit 100 Jahren sammelt das Museum Appenzell Gegenstände und Bilder des Glaubens und der Volksfrömmigkeit. Eine Ausstellung zeigt nun einen Querschnitt.

Sakrale Gegenstände wie Kruzifixe, Rosenkränze, Gebetsbücher und Andachtsbildchen wirft man im Appenzellerland nicht in den Müll, wenn man sie nicht mehr haben will - man verschenkt sie. Dem Museum Appenzell zum Beispiel.

In der aktuellen Ausstellung «wunderschönprächtig» zeigt das Haus nun, was sich in den letzten Jahrzehnten angesammelt hat.

Die Gegenstände zeigten die Stellung des Glaubens in der Gesellschaft, schreiben die Verantwortlichen. Die Ausstellung dauert bis am 25. Mai 2015.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus OstschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen