Zum Inhalt springen
Inhalt

Glimpflich ausgegangen Brand im alten Rathaus

Legende: Video Bilder vom Brandort (unkomm.) abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus News-Clip vom 12.07.2018.
  • In Steckborn im Kanton Thurgau ist im alten Rathaus ein Brand ausgebrochen.
  • Das Feuer konnte durch die Feuerwehren Steckborn und Frauenfeld rasch gelöscht werden.

Die Thurgauer Kantonspolizei konnte auf Anfrage entwarnen: Das Feuer sei gelöscht und die Situation unter Kontrolle, so Polizeisprecher Matthias Graf gegenüber SRF News.

Bei seinem Einsatz am Brandplatz hat sich ein Feuerwehrmann verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die Einsatzkräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort. Die Brandursache müsse zuerst noch abgeklärt werden, so Graf weiter. Für Angaben über das Ausmass des Schadens sei es noch zu früh.

Im Dezember 2016 war es in der Altstadt von Steckborn zu einem Grossbrand gekommen, bei dem sechs Häuser zerstört wurden. Als Auslöser war ein Modellbau-Akku in der Wohnung eines Ehepaars ermittelt worden. Der Mann und die Frau wurden inzwischen wegen fahrlässiger Verursachung einer Feuersbrunst angeklagt und stehen deswegen Ende August vor Gericht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.