Gossauer Stadtwerke Gossau streitet um Verselbständigung der Stadtwerke

Die Gossauer Stadtwerke sollen auf Anfang 2018 in ein selbständiges öffentlich-rechtliches Unternehmen umgewandelt werden. Dies schlägt der Stadtrat vor. Doch für die vorberatende Kommission ist die Vorlage noch nicht umsetzungsreif.

Rathaus Gossau Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Vorlage zur Verselbständigung der Stadtwerke kommt am 10. Januar ins Stadtparlament. Keystone

  • Durch die Verselbständigung sollen die Stadtwerke besser auf Marktveränderungen reagieren können, etwa beim Einkauf und Verkauf von Strom
  • Die Stadtwerke würden vollständig im Besitz der Stadt Gossau bleiben.
  • Wichtige Aufgaben wie die Festlegung von Tarifen, für die heute der Stadtrat und das Parlament zuständig sind, würden nach einer Verselbständigung in die Kompetenz des Verwaltungsrats übergehen.
  • Für die vorberatende Kommission im Stadtparlament ist die Vorlage noch nicht reif für die Umsetzung, denn viele Fragen seien noch offen.
  • Die Kommission beantragt Rückweisung der Vorlage an den Stadtrat.
  • Das Stadtparlament entscheidet am 10. Januar über die Vorlage.