Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Kein neuer Zoll geplant abspielen. Laufzeit 01:30 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 01.07.2019.
Inhalt

Grenzüberschreitender Verkehr Autobahnzoll in Kreuzlingen soll ausgebaut werden

Mit einem gemeinsamen Konzept wollen die Städte Kreuzlingen und Konstanz die Verkehrssituation verbessern.

Kreuzlingen und Konstanz – zwei Städte an der Grenze zwischen der Schweiz und Deutschland, die immer mehr zusammenwachsen. Miteinander planen die beiden Städte zur Zeit auch ein gemeinsames Verkehrskonzept. Dieses ist am Montagabend in Kreuzlingen der Bevölkerung vorgestellt werden.

Neuer Zoll wäre zu teuer

Eine Massnahme: Beim Grenzübergang soll die Verkehrssituation verbessert werden. Der Einkaufstourismus sorgt für viel Stau. Geprüft worden sind verschiedene Varianten – zum Beispil ein neuer Zoll im Bereich Klein Venedig.

Ein neuer Zoll hätte eine Unterführung in relativ schwierigen Bodenverhältnissen benötigt.
Autor: Heinz TheusLeiter Bauverwaltung Kreuzlingen

Doch diese Variante sei verworfen worden, sagt Heinz Theus, Leiter Bauverwaltung der Stadt Kreuzlingen. «Das hätte teure Infrastrukturmassnahmen benötigt – insbesondere eine Unterführung in relativ schwierigen Bodenverhältnissen», sagt er.

Stattdessen soll es beim Autobahnzoll eine zusätzliche, zweite Spur geben und dadurch weniger Stau.

Auch neue Rheinbrücke steht zur Diskussion

Vertieft geprüft worden ist auch die S-Bahn. Zur Diskussion stehen sowohl betriebliche Massnahmen als auch teure Investitionen in die Infrastruktur – zum Beispiel eine neue Rheinbrücke. Im Vordergrund stehen vorderhand die betrieblichen Massnahmen. Die Verbindungen, die in Konstanz enden, sollen bis in die Schweiz verlängert, und die Anbindung an die Schnellzüge nach Zürich und St. Gallen verbessert werden.

Äussern zum grenzüberschreitenden Verkehrskonzept kann sich auch die Bevölkerung. Bis Ende August können bei der Stadt Kreuzlingen oder bei der Stadt Konstanz schriftliche Stellungnahmen eingereicht werden.

Das Konzept kann auf der Homepage der Stadt Kreuzlingen gelesen und heruntergeladen werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.