Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Unverbauter Platz in Steckborn abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus News-Clip vom 20.08.2018.
Inhalt

Grossbrand von Steckborn 2015 Wiederaufbau der Altstadthäuser harzt – wegen der Kosten

Zwar wurde 2016 im Rahmen eines Architektur-Wettbewerbs ein Siegerprojekt zum geplanten Wiederaufbau gekürt, doch noch sind keine Bagger aufgefahren. Das geplante Mehrfamilienhaus ist den Eigentümern zu teuer.

Bis heute klafft ein grosses Loch an der Seestrasse in Steckborn. Und das obwohl sich alle einen schnellen Wiederaufbau wünschten. Sowohl das Zürcher Architekturbüro wie auch die Eigentümer. Doch seit bald zwei Jahren ist man sich nicht einig, wie es am Schluss im Detail aussehen soll.

Legende: Video Matthias Brunnschweiler, Eigentümer einer Liegenschaft abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus News-Clip vom 20.08.2018.

Natürlich hat auch die Gemeinde ein Interesse am raschen Wiederaufbau. Allerdings ist diese nur Bewilligungsbehörde.

Legende: Video Wiederaufbau Steckborn Siegerprojekt abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus News-Clip vom 20.08.2018.

Es soll keine Rekonstruktion der alten Häuser geben, sondern eine zeitgemässe Liegenschaft, die in die Altstadt passt. Der Architekt des Siegerprojekts hat eine Stellungnahme zum Bauprojekt abgelehnt.

Steckborn gehört zu den schützenswerten Ortsbildern der Schweiz (ISOS) und ist auch im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler aufgeführt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?