Heididorf Flumserberge Grosse Pläne für die Flumserberge

Das touristische Grossprojekt «Heidi Alpenerlebnis» ist einen Schritt weiter. Implenia wird das Hotelresort entwickeln, Coop ist Vertriebspartner. Geplant sind Investitionen über 100 Millionen Franken. Der Baubeginn könnte 2019 erfolgen.

Die Tannbodenalp Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf der Tannbodenalp könnten bald die Bagger auffahren. ZVG

Mit Investitionen von über 100 Millionen Franken sollen ein neues Hotel samt Parkgarage, ein «Heidi-Erlebnisdorf» und die Erneuerung der Bergbahn Tannenboden-Maschgenkamm realisiert werden. Das Ziel: rund 200'000 Besucher mehr in der Tourismusregion.

Der Generalunternehmer Implenia soll den Resortteil mit Hotel und Parkgarage entwickeln. Im Boot hat das Unternehmen «eine namhafte internationale Hotelbetreiberin», wie es in einer Mitteilung des Kantons heisst. Namen werden allerdings noch keine genannt.

Der Ausbau der Bahnen wird von der Bergbahnen Flumserberg AG finanziert. Partner des gesamten Projektes bei Vertrieb und Werbung ist Coop Schweiz. Unter anderem können die Kommunikationskanäle des Grossverteilers genutzt werden.