Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ostschweiz Gutes Halbjahr für die Glarner Kantonalbank

Die Glarner Kantonalbank konnte den Bruttogewinn im ersten Halbjahr 2013 um 22 Prozent steigern. Er lag Ende Juni bei 8.2 Millionen Franken. Bei den Kundengeldern hat die Kantonalbank ebenfalls zugelegt.

Die Kundengelder stiegen um 5 Prozent oder um 122 Millionen Franken. Dies zeige, dass die Kunden wieder mehr Vertrauen in die Glarner Kantonalbank hätten, schreibt die Bank in einer Mitteilung.

Der Reingewinn betrug nach dem ersten halben Jahr rund 5 Millionen Franken. Dies entspricht einem Plus von knapp 11 Prozent. Als Hauptgrund für den guten Jahresstart nennen die Verantwortlichen vor allem das Zins- und das Kommissionsgeschäft.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen