Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Interview mit Mehrheitsaktionär Peter Spuhler abspielen. Laufzeit 03:04 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 03.09.2019.
Inhalt

Halbjahreszahlen 2019 Zugbauer Stadler legt deutlich zu

Der Umsatz von Stadler Rail kletterte im ersten Halbjahr 2019 um 40 Prozent auf 1,12 Milliarden Franken und der Betriebsgewinn (EBIT) stieg um ein Drittel auf knapp 50 Millionen Franken. Unter dem Strich fuhr Stadler einen Reingewinn von 27,5 Millionen Franken ein, mehr als dreimal so viel wie im Vorjahr.

Wir werden einen Rekordumsatz machen von 3,5 Milliarden. So viele Fahrzeuge haben wir noch nie ausgeliefert.
Autor: Peter SpuhlerMehrheitsaktionär Stadler Rail

Auch die Auftragsbücher sind so dick wie noch nie, gab Ex-SVP-Nationalrat Peter Spuhler an einer Medienkonferenz bekannt. Im ersten Halbjahr holte Stadler Aufträge von rund 2,3 Milliarden Franken herein. Das sind 1,5 Milliarden Franken mehr als im Vorjahressemester.

Mit den Zahlen hat Stadler die Erwartungen der Finanzgemeinde etwas verfehlt. Analysten hatten im Schnitt gemäss der Nachrichtenagentur AWP mit einem Umsatz von 1,14 Milliarden Franken und einem EBIT von 53,2 Millionen Franken gerechnet. Allerdings hatten die Schätzungen der Analysten weit auseinandergelegen, da Stadler bisher keine Halbjahreszahlen veröffentlicht hatte, was die Schätzungen schwierig machte.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von S. Buso  (Misotheist)
    Kann mich noch gut erinnern wie der feine Herr Spuhler nach der Annahme der Abzocker Initiative gejammert und gedroht hat dass er seine Firma komplett ins Ausland verlagern werde..
    Aber siehe da, war wohl doch nicht so schlimm!
    War das nun reine Panikmache von Spuhler oder wurde die Abzocker Initiative gar nicht umgesetzt? Leider trifft beides zu!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen