Zum Inhalt springen

Header

Hanfplantage
Legende: Der mutmassliche Haupttäter eines Überfalls auf eine Hanfplantage in Altstätten muss ins Gefängnis. Kapo SG
Inhalt

Schiesserei Hanfplantage Haupttäter zu über zehn Jahren Haft verurteilt

Tathergang: Vor zwei Jahren versuchten sechs als Polizisten verkleidete Männer eine Hanfplantage in Altstätten zu überfallen. Sie wollten den Hanf ernten und später verkaufen. Der Überfall scheiterte. Einer der Männer schoss mit einer Schrotflinte auf zwei Bewacher. Einer von ihnen überlebte nur knapp.

Anklage: Anfang Jahr hat der Prozess gegen die sechs Angeklagten begonnen. Die Anklage lautet unter anderem auf Raub, mehrfache versuchte Körperverletzung und Freiheitsberaubung.

Urteil: Das Kreisgericht Rheintal hat nun den Haupttäter zu einer Freiheitsstrafe von zehneinhalb Jahren und einer stationären Massnahme verurteilt. Die Mittäter wurden zu teilbedingten Strafen zwischen 22 und 36 Monaten verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.