Rücktritt nach zwei Jahren Hermann Hess tritt als Nationalrat zurück

Hermann Hess während der Wahlfeier in Frauenfeld im Oktober 2015. Porträt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hermann Hess während der Wahlfeier in Frauenfeld im Oktober 2015. Keystone

  • Der Amriswiler Unternehmer Hermann Hess wurde vor zwei Jahren in den Nationalrat gewählt. Nun wirft der FDP-Politker das Handtuch: Er tritt zurück.
  • Von 2012 bis 2015 war Hermann Hess Mitglied des Thurgauer Grossen Rates. Als Nationalrat setzte er sich vor allem für den Erhalt der Zollstelle Romanshorn ein.
  • Heute hat Hermann Hess dem Ratspräsidenten seinen Rücktritt aus dem Nationalrat per 26. November 2017 bekannt gegeben. Mit seinen bald 66 Jahren wolle er seine Kräfte bündeln und sie einerseits seinem Unternehmen und andererseits seinen noch jungen Kindern und seinem kulturellen Interesse widmen, heisst es in der Mitteilung der FDP Thurgau.
  • Über die Absicht, seinen Platz im Nationalrat vor Ablauf der Legislatur einer jüngeren Kraft zu überlassen, habe Hermann Hess seine Partei frühzeitig informiert, bestätigt David H. Bon, Präsident der FDP Thurgau.
  • Nachfolger von Hermann Hess als Nationalrat wird Hansjörg Brunner. Der 50-jährige Unternehmer ist under anderem Präsident des Thurgauer Gewerbeverbands.