Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ein Modell für Rhesi abspielen. Laufzeit 02:28 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 14.06.2019.
Inhalt

Hochwasserschutz am Rhein Ein Modell soll Antworten geben

Was ist Rhesi? Das Hochwasserschutzprojekt Rhesi ist die erste grosse Etappe der Umsetzung des Entwicklungskonzepts Alpenrhein. Es wurde im Jahr 2005 von den Regierungen Vorarlbergs, Liechtensteins, Graubündens und St.Gallens lanciert.

Was will Rhesi? Mit dem Projekt soll der Hochwasserschutz verbessert werden. Derzeit ist der Alpenrhein für einen Abfluss von 3100 m3/s ausgebaut, das entspricht ungefähr einem Hochwasser, wie es alle 100 Jahre kommt. Ein Hochwasserereignis mit einem Abfluss von 4300 m3/s findet rein statistisch alle 300 Jahre statt. Aber das kann schon nächstes Jahr sein. Deshalb wird der Schutz verbessert. Gleichzeitig gibt es ökologische Massnahmen.

Weshalb braucht es ein Modell? Rhesi wird gegen eine Milliarde Franken kosten. Deshalb ist eine genaue Planung so wichtig. Im Massstab 1:50 wurde ein Modell entwickelt, das den Abschnitt zwischen Widnau und Höchst am Bodensee exakt wiedergibt. Es hat eine Länge von rund hundert Metern und eine Breite von zehn Metern – es ist damit das längste Modell der Welt. Nun wollen Forscher mit dem Modell Antworten finden für den Hochwasserschutz am Alpenrhein.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?