Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Das ist kein Prestige-Job für mich.»
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 22.05.2019.
abspielen. Laufzeit 05:17 Minuten.
Inhalt

Höchster Thurgauer Kurt Baumann: «Meine Frau wäre stolz auf mich.»

Der Grosse Rat und die Regierung des Kanton Thurgau werden im neuen Amtsjahr von SVP-Politikern präsidiert. Kurt Baumann wurde zum «höchsten Thurgauer» gewählt. Neuer Regierungspräsident ist Jakob Stark.

Kurt Baumann (SVP), Gemeindepräsident von Sirnach, erhielt bei der Wahl 116 von 119 Stimmen. Zum Vizepräsidenten wählte der Grosse Rat Norbert Senn (CVP) aus Romanshorn, mit 98 von 106 Stimmen. Neuer Regierungspräsident ist Jakob Stark. Der Finanzdirektor präsidiert die Regierung ab dem 1. Juni für ein Jahr.

Zwei lachende Männer mit Blumenstrauss
Legende: Der neue Regierungspräsident Jakob Stark (li) und der neue Grossratspräsident Kurt Baumann (re) strahlen nach der Wahl um die Wette. zvg / Kanton Thurgau

Höchster Thurgauer mit leidvoller Geschichte

Kurt Baumann ist 61 Jahre alt. Im letzten Sommer starb seine Frau an Krebs: «Bei meiner Wahl zum Vizepräsidenten war sie auf der Zuschauertribüne. Das war ein schöner Moment.» Heute bei der Wahl zum Präsidenten des Grossen Rats waren seine drei erwachsenen Kinder in Frauenfeld dabei.

Politische Ämter

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Baumann ist seit 20 Jahren Gemeindepräsident in Sirnach. Seit 15 Jahren sitzt er für die SVP im Kantonsparlament. Im Nebenamt ist Kurt Baumann Präsident des Verbands der Thurgauer Gemeinden.

Wenn Kurt Baumann nicht politisch aktiv ist, verbringt er seine Freizeit in den Bergen. Wichtig ist ihm neben dem Beruf seine Familie. Er geniesst es, Zeit mit seinen Kindern und den zwei Enkelkindern zu verbringen. «Ich freue mich, dass ich jetzt höchster Thurgauer bin. Meine verstorbene Frau wäre bestimmt stolz auf mich.»

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr; zuers

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen