Honigbienen an der Tier&Technik interessieren Fachpublikum

Die Fachmesse für Nutztierhaltung, landwirtschaftliche Produkte, Spezialkulturen und Landtechnik, Tier&Technik, hat dieses Jahr 33'000 Fachbesucherinnen und -besucher angelockt. 470 Aussteller zeigten einen breiten Querschnitt landwirtschaftlicher Geräte und Produktionsmethoden.

Biene fliegt Sonnenblume an Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Biene stand an der diesjährigen Tier&Technik im Mittelpunkt Keystone

Neben zahlreichen Schauen stiess das Sonderthema «Bestäubung in der Landwirtschaft» dieses Jahr auf besonders reges Interesse. Ein Grossteil aller Pflanzen braucht Bienen zur Bestäubung. Die Veranstalter zeigten auf, dass auch andere Insekten diese wichtige Aufgabe übernehmen können, diese jedoch nicht so effizient wie die Honigbienen sind.

Die Tier&Technik ging der Frage nach, was die Landwirtschaft zum Schutz der Bestäuber tun kann. Zum zehnten Mal wurde zudem der "Agro-Star Suisse"-Preis verliehen. Er ging dieses Jahr an den Unternehmer Sepp Knüsel von der Rigitrac Traktorenbau AG.