Zum Inhalt springen
Inhalt

HSG-Herbststemester «Das Platzproblem ist unsere grösste Sorge»

Immer mehr Studierende an der HSG: Rund 8'600 Studentinnen und Studenten haben sich für das Herbstsemesters in St. Gallen eingeschrieben.
Legende: Immer mehr Studierende an der HSG: Rund 8600 Studentinnen und Studenten haben sich für das Herbstsemesters in St. Gallen eingeschrieben. Keystone

Die Universität St. Gallen (HSG) hat ein Platzproblem. Waren im letzten Jahr rund 8500 Studentinnen und Studenten eingeschrieben, hat sich die Anzahl der Studierenden zum Anfang des Herbstsemesters um rund ein Prozent erhöht. Der Rektor der HSG, Thomas Bieger: «Das Platzproblem ist derzeit eine unserer grössten Sorgen.»

Ruf wird geschädigt

Mittlerweile sei die akute Platznot nicht nur logistisch ein Problem. Auch die Reputation der HSG leide, wenn Studierende in St. Gallen zu wenig Platz hätten, um Vorlesungen zu besuchen. Thomas Bieger setzt seine Hoffnungen deshalb in den Ausbau der HSG und sagt: «Mit dem zweiten Campus im Stadtzentrum erhalten wir Platz für rund 3000 zusätzliche Studierende.» Der Neubau ist frühestens im Jahr 2025 bezugsbereit.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.